Menu
Menü
X

Begegnungs-Café „Vis-à-Vis“ im Mehrgenerationenhaus Eschborn öffnet wieder

Das Café „Vis-à-Vis“ im Mehrgenerationenhaus Eschborn.

Ab September wagt das Mehrgenerationenhaus in Eschborn den Neustart des Café-Betriebs, zunächst nur dienstags bis donnerstags am Vormittag mit einem Frühstücksangebot.

Wegen der immer noch anhaltenden Corona-Pandemie wird vieles anders sein als zuvor. Die wichtigste Neuregelung ist, dass für den Besuch des beliebten Treffpunkts Reservierungen notwendig sind. Der Platz ist wegen Einhaltung der Abstandsregelung beschränkt. Um möglichst Vielen ein Kommen zu ermöglichen und der Verpflichtung zum gründlichen Lüften und Desinfizieren nachzukommen, wird das Begegnungscafé  in zwei Zeitfenstern öffnen, die an den einzelnen Tagen etwas unterschiedlich sind. „Frühes Frühstück“ gibt es von ca. 8.45 – 10.00 Uhr, der „Spätaufsteher-Treff“ startet je nach Wochentag um ca. 10.15 Uhr. Mittagessen kann es derzeit leider nicht angeboten werden. 

Für die Anzahl der Gäste gelten die gleichen Regeln wie in der Gastronomie: zusammensitzen dürfen nur Personen des eigenen oder maximal eines weiteren Haushalts oder zusammengehörige Gruppen von bis zu 10 Personen, die sich vorher gemeinsam anmelden. Eine spontane Gruppenbildung vor Ort ist nicht erlaubt. Das Café ist nur durch den Seiteneingang zu betreten, bis zum Einnehmen des Platzes ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Die Mitarbeitenden im Café freuen sich auf ihre Gäste und ein fröhliches Miteinander trotz der unvermeidlichen Einschränkungen. Reservierungen sind telefonisch unter Tel. 06196 9314866 möglich.

Das Mehrgenerationenhaus in der Hauptstraße 18-20 in Eschborn ist ein Begegnungsort für Menschen jeden Alters und aller Kulturen aus Eschborn und dem ganzen Main-Taunus-Kreis. Betrieben wird es von der Evangelischen Kirchengemeinde Eschborn und dem Dekanat Kronberg. Informationen über das Angebot zeigt die Internetseite www.eschbornhaus.de.


top